Billinger-Brücke Remseck

Bei der Billinger-Brücke in Remseck handelt es sich um eine Lösung die eine zweispurige Brücke westlich der bestehenden Brücke in Remseck über den Neckar vorsieht. Diese Lösung wurde auch schon im Flächennutzungsplan 2015 der großen Kreisstadt Remseck am Neckar diskutiert.

Zur Entlastung des Schlossberges wäre ein offene Gallerie oder eine gewölbte Lärmschutzwand denkbar.

Auch wäre ein Tunnel der vor dem Ortseingang von Neckarrems von der L1142 Remstalstraße abzweigt und direkt zur neuen Brücke führt möglich.

Diese verschiedenen Lösungen würden auch zu einer Verminderung der Lärmbelastung führen.

Inwiefern eventuell die alte Brücke für den Verkehr gesperrt werden könnte, wäre zu diskutieren.